Certamen Carolinum - Certamen Carolinum 2017 eröffnet
CERTAMEN CAROLINUM

Landeschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW
Augustinerbach 7   52062 Aachen

„Wenn Mütter ihre Kinder töten.“ So lautet ein Facharbeitsthema des diesjährigen Certamen Carolinum. Immer wieder hören wir voller Trauer und Fassungslosigkeit von solchen Ereignissen, wie zuletzt im Februar 2017, als in dem Ort Kirchehrenbach in Franken eine Mutter ihre beiden Kinder tötete. Was bewegt eine Frau, eine solche unfassbare Tat zu vollbringen? Diese Frage hat besonders viele Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW interessiert, die sich ausgehend von Senecas Tragödie „Medea“ auf die Suche nach Antworten gemacht haben.

Aber auch die übrigen Themen stießen auf ein so großes Interesse, dass in diesem Jahr insgesamt 78 Schülerinnen und Schüler ihre Facharbeiten beim Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW eingereicht haben. Damit machen sie sich auf den Weg nach Aachen, wo vom 23.-25. November 2017 das Finale des Wettbewerbs stattfinden wird. Dort warten dann nicht nur attraktive Geld- und Reisepreise, sondern vor allem als Hauptpreis die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes auf die Finalistinnen und Finalisten.

Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Nun werden die Facharbeiten zunächst einmal anonymisiert, um eine möglichst objektive Bewertung zu gewährleisten, und an die Jury zur Korrektur weitergeleitet. Die Ergebnisse der Arbeiten werden Ende Juni bekannt gegeben.

Wir freuen uns, dass der Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder auf ein so großes Interesse gestoßen ist, und wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg.

 

A. Weber