Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich freue mich, Ihnen auf diesem Weg die neuen Themen des „Certamen Carolinum – Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW“ 2023 vorstellen zu dürfen.

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe an den Gymnasien und Gesamtschulen NRWs in den Fächern Latein und Alt-Griechisch herzlich dazu ein, sich ausgehend von einem antiken Text wissenschaftlich mit Fragen unserer Zeit zu beschäftigen.

Belohnen werden wir die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs mit Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V., spannenden Reisen nach Griechenland oder anderen Zielen innerhalb der Grenzen des Imperium Romanum sowie attraktiven Geldpreisen.

Auch für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF lohnt sich die Teilnahme. Der bzw. die Jahrgangsbeste der Einführungsphase (bei Anmeldung) wird mit einem „Sonderpreis des DAV NRW“ zusätzlich prämiert.

Gerne möchte ich Sie auf eine Neuerung hinweisen. Zum ersten Mal wird im Wettbewerbsjahr 2022/2023 mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW der neue Wettbewerbszweig „Antike trifft Kunst“ angeboten. Dieser lädt alle Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase an nordrhein-westfälischen Gymnasien und Gesamtschulen im Fach Kunst zur Teilnahme ein. Kenntnisse in den sogenannten alten Sprachen werden nicht vorausgesetzt. Der Wettbewerb findet in zwei Runden statt, in deren Zentrum das Erschaffen sowie die Auseinandersetzung mit einem eigenen künstlerischen Rezeptionswerk basierend auf einer literarischen Darstellung aus der Antike in deutscher Übersetzung stehen. Prämiert werden die besten Leistungen mit Geldpreisen von bis zu 500,-€. Helfen Sie bitte mit, damit dieses Experiment gelingt.

In der Hoffnung, dass eines der folgenden Themen Ihr Interesse findet und möglichst viele Schülerinnen und Schüler am Certamen Carolinum teilnehmen, sende ich Ihnen meine herzlichen Grüße.

Ihr

Alexander Weber