Hallo zusammen,

mein Name ist Emma und ich würde euch gerne über meine Reise nach Roma und Vindobona (Wien) berichten, die ich durch die Teilnahme am Certamen Carolinum 2018 gewonnen habe und die mir von der Elisabeth-Lebek-Stiftung ermöglicht worden ist.

Mein Preis des Landes NRW beim Certamen Carolinum 2018 in Aachen hat es mir ermöglicht, an dem internationalen Lateinwettbewerb Certamen Ciceronianum in Arpino teilzunehmen. Vor und nach dem Wettbewerb habe ich ebenfalls die Möglichkeit gehabt, ein paar Tage in der Geburtsstadt des berühmtesten römischen Redners Marcus Tullius Cicero in Arpino im Abruzzengebirge und in dem sagenhaften Rom zu genießen. Das ganze Treffen mit den Schülern aus allen Ländern Europas war höchst spannend, abwechslungsreich und erlebnisvoll.

Die Geilenkirchener Zeitung hat in ihrer Ausgabe vom 24.12.2018 über das Finale des Certamen Carolinum 2018 berichtet. Hier finden Sie den Bericht.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Geilenkirchener Zeitung 2018.pdf)Geilenkirchener Zeitung 2018.pdf[ ]397 kB

Ministerpräsident Armin Laschet ehrt Preisträgerinnen und Preisträger des Certamen Carolinum 2018 in Aachen

Zur Preisverleihungsfeier des diesjährigen „Certamen Carolinum“ hatte sich am Samstag, 24.11.18, in der Aula Carolina des Kaiser-Karls-Gymnasiums hoher Besuch angesagt: Ministerpräsident Armin Laschet überreichte nach dem musikalischen Auftakt des Schulorchesters unter der Leitung von Anabel Haake und der Begrüßung durch den Schulleiter des KKG, Jürgen Bertram, persönlich die beiden Preise des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen an zwei Schülerinnen vom Heilig-Geist-Gymnasium in Würselen: Martha Birken erhielt für ihre Leistungen im Wettbewerb den Preis des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und Christina Nagy einen hochwertigen Reisepreis: sie vertritt das Bundesland als beste Schülerin der Jahrgangsstufe Q1 beim internationalen Certamen Ciceronianum in Arpino/Italien.